Dartspielen bei den Roten Teufel Saarpfalz

dart gruppe … und Donnerstags wird Dart gespielt bei den Roten Teufel Saarpfalz. Natürlich im Vereinslokal „Altstadttreff“ in Altstadt. Mittlerweile sind es über 20 Mitspieler/innen. Dies hat den Vorstand dazu veranlasst eine weitere Sparte des Fanclubs zu öffnen. Neben dem Donnerstagstraining finden mittlerweile auch 1 bis 2 Mal im Monat Spiele gegen ander Dartclubs in der Region statt. Immer mit dem Ziel *„Freude am Spiel, mit Freunden im Team“.*













Termine

dart_termine_2019

Es fehlen 2 Spiele gegen SV Altstadt und evtl. noch Spiele gegen Saloon aus Quirschied,sowie 1-2 gegen Saarlodries und 1 gegen Murmels





Von tivo geschrieben am 08.11.2019

Vereinsmeisterschaft Darts 2019

dart-2019-meisterschaft

Leonie Schwarz sichert sich 4. Stern

Am 01.11.2019 fand die diesjährige Vereinsmeisterschaft im Darts der Roten Teufel Saarpfalz statt. 19 Teilnehmer starteten im Einzel. 22 Teilnehmer starteten im Doppel, somit waren 11 Doppelteams im Einsatz. Mirco Ernst konnte die Einzelmeisterschaft für sich entscheiden. Im Doppel wurden Leonie Schwarz und Volker Sommer Vereinsmeister.

Begleitet von einem tollen „Brunchbüffett für Jedermann“ starteten die Dartspieler/innen der Roten Teufel Saarpfalz, am 01.11.2019 um 10:30 Uhr in ihre traditionelle Vereinsmeisterschaft mit der Ausspielung des Vereinsmeisters im Einzel. An zwei Dartautomaten sahen die Teilnehmer hochwertige Amateurdater, die mit unzähligen 60er Würfen und spannenden Einzelkämpfen dem Endspiel entgegen fieberten. 62 Spiele bis zum Endspiel waren zu absolvieren und die Darter schenkten sich nichts. Spannende 2 Gewinnsätze wurden gespielt und so war es nicht verwunderlich, dass die meisten Begegnungen erst nach 3 Legs ihren Gewinner fanden. Nach dem Prinzip DoppelKO wurden die Partien gespielt. Und so wanderten die Sieger in die Haupt- und die Verlierer in die Trostrunde. In der Hauptrunde setze sich Mirco Ernst Runde um Runde durch und stand als erster Endspielteilnehmer fest. Die Trostrunde konnte Matze Simon gegen Michael Emser für sich entscheiden. Somit belegte Michale Emser Platz 3 und Matze Simon zog ins Endspiel ein. Mirco Ernst war an diesem Tag im Einzel nicht zu stoppen und konnte die Vereinsmeisterschaft um 16:30 Uhr für sich entscheiden.

Nach einer dreiviertelstündigen Pause wurden die Vereinsmeisterschaften im Doppel gestartet. Mit dem Einzug der „Datiatoren“, die mit einer tollen Show, die anwesenden Spieler und Gäste beglückten, wurden die Spiele eröffnet. Auch die Doppelvereinsmeisterschaft wurde nach DoppelKO Prinzip gespielt. In der Hauptrunde konnte das Doppel Leonie Schwarz und Volker Sommer an diesem Tag nicht bezwungen werden, so dass das Team souverän ins Endspiel zog. Die Partien waren an Spannung und Dramatik nicht zu überbieten und nach 30 Spielen stand die Enspielpaarung fest. Das Team „Datiators“ setzte sich in der Trostrunde gegen Frank Swarasky und Peter Edinger durch und zog ins Endspiel. Somit belegten Peter und Frank Rang drei im Doppel. Das Endspiel war eine ganz enge Kiste. Heiß um kämpfte Legs führten zu emotionalen Ausbrüchen und im Jubel der Zuschauer konnte Leonie Schwarz mit einem Wurf in die 2 den Sieg heimfahren und die Datiatoren auf Platz 2 verweisen.

Bei der anschließenden Siegerehrung bedankte sich der 1. Vorsitzende der Roten Teufel Saarpfalz bei Ronny Regitz für die Regie (Turnierleitung), den Beteiligten für die spannende und faire Spiele, Bei allen Sponsoren und Helfern für die geleistete Arbeit sowie bei Rudi Becker, Leonie Schwarz und Ammie Groh für das hervorragende Brunchbüffett.

Die Platzierungen:

Einzel: 1. Platz Mirco, 2. Platz Matze, 3. Platz Michael Emser

Doppel: 1. Platz Leonie/Volker, 2. Platz Michael Emser/Mirco, 3. Platz Frank/Peter

Von tivo geschrieben am 24.04.2019

Offenes Dartturnier der Roten Teufel Saarpfalz toller Erfolg

offenes-dart

Schon traditionell kann man am Karfreitag im Altstadttreff Dart spielen. Denn an diesem Tag lädt die Sparte Darts der Roten Teufel Saarpfalz zum offenen Dartturnier für Jedermann ins Vereinslokal der Roten Teufel Saarpfalz, Gasthaus Altstadttreff, ein. 24 Einzelspieler und 13 Doppel starteten an diesem Tag um 10:15 Uhr voller Dartfreude und Spaß am Spiel. Bei herrlichem Osterwetter hatten die verantwortlichen Planer auch ein Brunch Büfett vorbereitet, das seines Gleichen sucht. Sportlich ging es gleich zur Sache und so kam man Spiel um Spiel dem Einzelfinale näher. In heißen Matches wurde der Sieger erst in der 3. Runde ermittelt. Unzählige Dreifachwürfe zeigten, auf welch hohem Niveau die Hobbyspieler in der Lage sind zu spielen. Gegen 18:00 Uhr standen dann die Finalgegner fest. Den 1. Platz erzielte Marco vom DC Sportheim Altstadt, gefolgt von Markus und Danny, beide Rote Teufel Saarpfalz Altstadt.

In den anschließen Doppeln zeigten die Spieler und Spielerinnen weiterhin ihr Können und so entwickelte sich auch im Doppel eine spannende Turniersituation, bei der oft die Favoriten in die Trostrunde mussten. Markus und Andy, beide Rote Teufel Saarpfalz, ließen an diesem Tag nichts anbrennen und marschierten ohne Niederlage ins Finale. Hier trafen Sie auf Leonie und Volker, die bereits im ersten Spiel den Gang in die Trostrunde antreten mussten. Doch auch dieses Doppel schaffte an diesem Tag das fast Unmögliche und konnte Spiel um Spiel gewinnen. Im letzten Spiel der Trostrunde konnte die Partie gegen Kenny und Max, beide DC Sportheim Altstadt, gewonnen werden. Das Endspiel stand fest. Leonie und Volker hatten zu diesem Zeitpunkt bereit 5 Dartmatches in Folge absolviert. Dennoch wurde die Partie hart umkämpft. Zum Schluss ging das Spiel verdient an Markus und Andy. Die Platzierungen: 1. Markus/Andy (Rote Teufel Saarpfalz), 2. Leonie/Volker (Rote Teufel Saarpfalz), 3. Max/Kenny (DC Sportheim Altstadt).

Bei der anschließenden Siegerehrung dankte der 1. Vorsitzende der Roten Teufel Saarpfalz Markus Groh für die hervorragende Turniervorbereitung und Turnierdurchführung, Leonie und Amy für die super Bewirtung, Mirco Ernst für die Bereitstellung der Lokalität, allen Sponsoren und natürlich auch den Teilnehmer und den Organisatoren des Frühstücksbrunchs.

Mit den Worten „Wir sehen uns im nächsten Jahr an gleicher Stelle“ erging die Einladung für das Osterturnier am Karfreitag im Jahr 2020.

offenes-dart1 offenes-dart2 offenes-dart3 offenes-dart4

Von tivo geschrieben am 12.09.2018

Tolle Fahrt, knappe Niederlage

Dart-Ausflug

Am Samstag, 08.09.2018 folgten die Darter des Fanclubs einer Einladung der Rappweiler Buben und Mädels. Pünktlich um 17:00 Uhr startete der Bus mit 17 Teilnehmern nach Rappweiler. Mit im Gepäck waren 2 Dartautomaten sowie Gerstensaft und Berliner Lüfte. Nach einer herzlichen Begrüßung inmitten der Wildnis durch Holger übereichte Volker Sommer die Gastgeschenke und bedankte sich für die Einladung zum Grillfest, das als Hüttenfest hervorragend organisiert war.

Zwischenzeitlich wurde auch das Dart spielfertig gemacht und Markus und Holger stellten die Teams zusammen. Zunächst wurden bei einem gemeinsamen Abendessen die Rappweiler Köstlichkeiten verspeist, ehe das Dartspiel begann. Im Dartzelt herrschte von Anfang an eine tolle Stimmung und unser Team lag schnell unter anderem deshalb mit 0:5 zurück. Das Rappweiler Team wuchs über sich hinaus und so wurde dann die Vorrunde mit 10:15 beendet, was der Stimmung gut tat. Für die Rückrunde nahmen wir uns vor den Ausgleich zu schaffen aber Kälte, Gerstensaft und sonstige Leckereien sowie die starke Leistung der Hausherren ließen einen Sieg an diesem Tag nicht zu und so verloren wir das Spiel knapp mit 14:16. Aufgrund der Herzlichkeit und Gastlichkeit unser Rappweiler Freunde war die Niederlage aber zweitrangig. Um 01:00 Uhr startete der Bus pünktlich Richtung Altstadt und ein toller Ausflug war zu Ende.

Wir bedanken uns ganz herzlich bei Rudi Becker und Markus Groh für die Planung und Durchführung der Fahrt sowie bei unseren Freunden aus Rappweiler für den superschönen Abend.





Von tivo geschrieben am 21.11.2017

Dartvereinsmeisterschaft - Leonie Schwarz erneut Vereinsmeisterin

dart-kuchen2

Leonie Schwarz erneut Vereinsmeisterin im Einzel, Doppel am grünen Tisch entschieden

Am 31.10.2017 startete um 10:00 Uhr die diesjährige Darts-Vereinsmeisterschaft des Fanclubs im Einzel und im Doppel. Mehr als 20 Einzelspieler und 11 Doppel hatten gemeldet. Mit einem zünftigen Brunch wurde die Vereinsmeisterschaft eingeleitet und der Turnierleiter Markus Groh sorgte mit seiner Erfahrung für eine faire und sportliche Auslosung. Und dann ging´s los.

In zahlreichen Begegnungen die in “501 first two legs” ausgetragen wurden ging die Einzelmeisterschaft bis kurz nach 17:00 Uhr. Nacheinander wurde die Anzahl der Spieler geringer und so standen dann die Finalisten fest. Rudi Becker hatte sich in der Hauptrunde ohne Niederlage durchgesetzt und marschierte als erster ins Finale. In der Trostrunde gewann Leonie Schwarz Spiel um Spiel und folgte demnach Rudi Becker ins Endspiel.

Was die Dartspieler dann geboten bekamen war Darts pur und Gänsehautstimmung. Rudi Becker platzierte Darts um Darts in die 20er und Leonie Schwarz konterte in “Hausfrauenmanier” mit 3fach 16er Würfen. So stand es nach 2 Paarungen unentschieden. Im weiteren Match sollte Leonie Schwarz zunächst die Oberhand behalten. Sie siegte im ersten Leg. Das 2.. Leg ging an Rudi Becker und so musste im Entscheidungsspiel der Sieger ermittelt werden. Ein Kopf an Kopf Finale begann. Die letzten Würfe und dann stand die Siegerin fest. Leonie Schwarz.

Nun schon zum 3. Mal konnte Leonie die “Sterne” für sich einholen und ist nun für ein Jahr die amtierende Vereinsmeisterin des Fanclubs. Endergebnis: 1. Leonie Schwarz; 2. Rudi Becker; 3. Mirco Ernst und Vierter Frank Murrer.

Ab 18:00 Uhr wurden dann die Doppel ausgespielt. Auch hier wurden bis zum Ende spannende Darts gespielt und gegen 21:15 Uhr standen die Endspielteilnehmer fest. Mirco Ernst und Michael Emser gegen Martin Geiger und Frank Murrer. Leider kam es dann im Endspiel zu einer Unstimmigkeit, die die Turnierleitung zum Abbruch des Endspiels veranlasste. In der darauffolgenden Vorstandsitzung wurde einstimmig festgelegt, dass die beiden Endspielmannschaften disqualifiziert werden. Die Turnierdritten Dirk Schwarz und Yannick Bach wurden zu Sieger erklärt. Gefolgt von den Drittplatzierten Markus Groh und Frank Savesky.

Der Vorstand dankt allen Helfern sowie der Turnierleitung für die tolle Unterstützung und Markus Groh für die vorbildliche Organisation.

Von tivo geschrieben am 09.11.2015

Rote Teufel Darter siegen

dartPicture2

12: 6 siegten die Roten Teufel Saarpfalz gegen die Mannschaft des DC Lorche Saarlodris aus Frankenholz.

Etwas dezimiert und mit nur 9 Darter trat die Dartmannschaft der Roten Teufel Saarpfalz am Samstag, 06.11.2015 im Heimspiel gegen den DC Lorche aus Frankenholz an. Pünktlich um 20:00 Uhr flogen die ersten Pfeile gegen die Dartwand und es ging gleich gut los. Markus Groh und Matze Simon konnten ihre Spiele gewinnen und so führten wir 2:0 dann ging das nächste Spiel von Ami Groh verloren. Mike Schwarz erhöhte auf 3:1 und Frank stellte die 4:1 Führung her. Dann riss der Faden und wir verloren 4 Spiele (Monika, Andy, Leonie und Volker) hintereinander knapp. Somit ging die Vorrunde an den Gegner.

Leonie stimmte die Verlierer mit einem Nüsschen ein und Markus Groh, unser Taktik-Trainer und Aufsteller, hatte eine Idee und ließ die Verlierer in der Zweiten Runde nacheinander an die Wand. Mit sage und schreibe 8:1 konnte die Rückrunde und somit der Sieg, mit 12:6, heimgefahren werden.

Von den anschließenden 3 Doppel konnten 2 gewonnen werden und das Team um Käptn Markus gewann souverän.












bild_fussball_fan_003
bild_fussball_fan_005
bild_fussball_fan_004