Dartspielen bei den Roten Teufel Saarpfalz

dart gruppe … und Donnerstags wird Dart gespielt bei den Roten Teufel Saarpfalz. Natürlich im Vereinslokal „Altstadttreff“ in Altstadt. Mittlerweile sind es über 20 Mitspieler/innen. Dies hat den Vorstand dazu veranlasst eine weitere Sparte des Fanclubs zu öffnen. Neben dem Donnerstagstraining finden mittlerweile auch 1 bis 2 Mal im Monat Spiele gegen ander Dartclubs in der Region statt. Immer mit dem Ziel *„Freude am Spiel, mit Freunden im Team“.*













Ergebnisse der Vereinsmeisterschaften

EINZEL

1. Leonie Schwarz

2. Rudi Becker

3. Frank Murrer

4. Mirko Ernst


DOPPEL

1. Yannik Bach/Dirk Schwarz

2. Frank Saretzki/Markus Groh






DART - TERMINE 2017

Tag Datum Heim/Auswärts Gegner Ort





Sa. 04.03.17 A DC El Toro Zweibrücken
Sa. 11.03.17 A DC Posthorn Bexbach
Sa. 25.03.17 A DC Hells Bells Wiebelskirchen
Sa. 01.04.17 H DC Posthorn Bexbach
Sa. 08.04.17 A DC Websweiler Websweiler
Fr. 14.04.17   OFFENES DARTTURNIER FÜR JEDEN IM AT  

Sa. 22.04.17 H DC Kuba Bexbach
So. 23.04.17   GERMAN DARTS OPEN EUROPEAN TOUR IN SB  

Sa. 29.04.17 A DC Saarlodries Frankenholz
Sa. 06.05.17 A DC Fun Darters Jägersburg
Sa. 20.05.17 H DC Drivers Inn Neunkirchen
Sa. 27.05.17 H DC Websweiler Websweiler
Sa. 08.07.17 H DC Saarlodries Frankenholz
Sa. 5. Aug. H DC Hells Bells Wiebelskirchen
Sa. 2. Sept. H DC El Toro Zweibrücken
Sa. 9. Sept. A DC Saarlodries Frankenholz
Sa. 30. Sept. A DC Drivers Inn Neunkirchen
Sa. 14. Okt. H DC Saarlodries Frankenholz
Sa. 21. Okt. A DC Kuba Bexbach
Di. 31.10.17 VEREINSMEISTERSCHAFTEN EINZEL u. DOPPEL

Sa. 4. Nov. H DC Fun Darters Jägersburg
Sa. 25. Nov. H DC Kuba Bexbach


Von tivo geschrieben am 21.11.2017

Dartvereinsmeisterschaft - Leonie Schwarz erneut Vereinsmeisterin

dart-kuchen2

Leonie Schwarz erneut Vereinsmeisterin im Einzel, Doppel am grünen Tisch entschieden

Am 31.10.2017 startete um 10:00 Uhr die diesjährige Darts-Vereinsmeisterschaft des Fanclubs im Einzel und im Doppel. Mehr als 20 Einzelspieler und 11 Doppel hatten gemeldet. Mit einem zünftigen Brunch wurde die Vereinsmeisterschaft eingeleitet und der Turnierleiter Markus Groh sorgte mit seiner Erfahrung für eine faire und sportliche Auslosung. Und dann ging´s los.

In zahlreichen Begegnungen die in “501 first two legs” ausgetragen wurden ging die Einzelmeisterschaft bis kurz nach 17:00 Uhr. Nacheinander wurde die Anzahl der Spieler geringer und so standen dann die Finalisten fest. Rudi Becker hatte sich in der Hauptrunde ohne Niederlage durchgesetzt und marschierte als erster ins Finale. In der Trostrunde gewann Leonie Schwarz Spiel um Spiel und folgte demnach Rudi Becker ins Endspiel.

Was die Dartspieler dann geboten bekamen war Darts pur und Gänsehautstimmung. Rudi Becker platzierte Darts um Darts in die 20er und Leonie Schwarz konterte in “Hausfrauenmanier” mit 3fach 16er Würfen. So stand es nach 2 Paarungen unentschieden. Im weiteren Match sollte Leonie Schwarz zunächst die Oberhand behalten. Sie siegte im ersten Leg. Das 2.. Leg ging an Rudi Becker und so musste im Entscheidungsspiel der Sieger ermittelt werden. Ein Kopf an Kopf Finale begann. Die letzten Würfe und dann stand die Siegerin fest. Leonie Schwarz.

Nun schon zum 3. Mal konnte Leonie die “Sterne” für sich einholen und ist nun für ein Jahr die amtierende Vereinsmeisterin des Fanclubs. Endergebnis: 1. Leonie Schwarz; 2. Rudi Becker; 3. Mirco Ernst und Vierter Frank Murrer.

Ab 18:00 Uhr wurden dann die Doppel ausgespielt. Auch hier wurden bis zum Ende spannende Darts gespielt und gegen 21:15 Uhr standen die Endspielteilnehmer fest. Mirco Ernst und Michael Emser gegen Martin Geiger und Frank Murrer. Leider kam es dann im Endspiel zu einer Unstimmigkeit, die die Turnierleitung zum Abbruch des Endspiels veranlasste. In der darauffolgenden Vorstandsitzung wurde einstimmig festgelegt, dass die beiden Endspielmannschaften disqualifiziert werden. Die Turnierdritten Dirk Schwarz und Yannick Bach wurden zu Sieger erklärt. Gefolgt von den Drittplatzierten Markus Groh und Frank Savesky.

Der Vorstand dankt allen Helfern sowie der Turnierleitung für die tolle Unterstützung und Markus Groh für die vorbildliche Organisation.

Von tivo geschrieben am 09.11.2015

Rote Teufel Darter siegen

dartPicture2

12: 6 siegten die Roten Teufel Saarpfalz gegen die Mannschaft des DC Lorche Saarlodris aus Frankenholz.

Etwas dezimiert und mit nur 9 Darter trat die Dartmannschaft der Roten Teufel Saarpfalz am Samstag, 06.11.2015 im Heimspiel gegen den DC Lorche aus Frankenholz an. Pünktlich um 20:00 Uhr flogen die ersten Pfeile gegen die Dartwand und es ging gleich gut los. Markus Groh und Matze Simon konnten ihre Spiele gewinnen und so führten wir 2:0 dann ging das nächste Spiel von Ami Groh verloren. Mike Schwarz erhöhte auf 3:1 und Frank stellte die 4:1 Führung her. Dann riss der Faden und wir verloren 4 Spiele (Monika, Andy, Leonie und Volker) hintereinander knapp. Somit ging die Vorrunde an den Gegner.

Leonie stimmte die Verlierer mit einem Nüsschen ein und Markus Groh, unser Taktik-Trainer und Aufsteller, hatte eine Idee und ließ die Verlierer in der Zweiten Runde nacheinander an die Wand. Mit sage und schreibe 8:1 konnte die Rückrunde und somit der Sieg, mit 12:6, heimgefahren werden.

Von den anschließenden 3 Doppel konnten 2 gewonnen werden und das Team um Käptn Markus gewann souverän.











Von tivo geschrieben am 21.05.2015

Dartteam siegt auswärts

dartBild

Sehr gut eingestellt hatte Markus Groh, Spartenleiter Dart des Fanclubs, sein Team am Samstag, 16.05.2015, als es in Bexbach gegen das Team vom „CUBA“
ging und so siegten die Dartler mit 13 zu 10 und konnten den zweiten Sieg in der noch so jungen Sparte einfahren.

Wieder einmal aus dem Vollen schöpfen konnte Markus Groh bei der Mannschaftsaufstellung. 16 Spieler und 5 Fans fuhren gemeinsam zum Auswärtsspiel und zeigten Fairplay und super Leistungen vom Feinsten. 12 Einzel und 3 Doppel wurden zusammengestellt und dann konnte die Partie beginnen.
Es ging sehr fair zu gegen die Dartmannschaft des Dartclubs Cuba in Bexbach. Bereits nach 6 Spiele führte unser Team mit 5 zu 1 und nach der Vorrunde konnte der Vorsprung auf 8 zu 4 ausgebaut werden. Dann die Rückrunde: Der Gegner wurde stärker und so stand es vor dem letzten Spiel plötzlich nur noch 12 zu 11. Yanik Bach musste als Letzter ran und zeigte Dart vom Besten. Sein Gegner spielte eine hervorragende Partie aber Yanik hielt ständig dagegen, siegte und rettete mit diesem Punkt den Sieg. Die Stimmung erreichte ihren Höhepunkt und die Doppel standen noch aus. 2 Doppel konnten gewonnen werden ein Doppel wurde knapp verloren.

Das nächste geplante Spiel am 30.05.2015 musste wegen des Pokalendspiels abgesagt werden.






bild_fussball_fan_003
bild_fussball_fan_005
bild_fussball_fan_004